1. Bau einer Bibliothek und EDV-Lehrplätze
  2. Einfriedung des Schulgeländes
  3. Verfliesen der WC-Räume (Hygiene)
  4. Zusätzliches Unterrichtsmaterial für Vorschule
  5. Fahrräder – Incentives für Klassenbeste
  6. Bau von Zisternen zur Brauchwasserversorgung
  7. Anschaffung von Musikinstrumenten

 

Die geplanten Aktivitäten für 2017 sind erfolgreich abgeschlossen, der Neubau der Vorschule für 120 Kinder, die Erweiterung des bestehenden Toilettengebäudes und auch das Gebäude mit den Stehtoiletten und der Händewaschanlage, sowie Toiletten für die Vorschule, sind fertiggestellt.

Nachdem das Schulgelände fast vollständig mit Unterrichtsgebäuden und Nutzgebäuden bebaut ist, wurden im Verlauf des Jahres mit Elternhilfe die noch freien Flächen mit Obstbäumen und Büschen bepflanzt. Diese dienen vorwiegend als Schattenspender und schaffen ein angenehmes Ambiente.

 



Das Schulgelände Richtung Süden mit Obstbaumbepflanzung

 

Anstelle des alten Kindergartengebäudes planen wir für 2018 ein modernes Gebäude mit Bibliothek und Unterrichtsraum für neue Medien. Die Gebäudeplanung sieht eine spätere Aufstockung vor, da der Raumbedarf durch die starke Zunahme an Schülerinnen und Schülern immer grösser wird. Diese Entwicklung wollen wir berücksichtigen. Weiterhin müssen wir auch zeitgemäße Unterrichtsangebote machen, wie Kurse in IT / EDV-Technik, um die Berufschancen der Schülerinnen und Schüler zu vergrößern.



Die gesamten sanitären Einrichtungen sollen so schnell wie möglich mit Regenwasser betrieben werden, da das vorhandene Trinkwasser als Brauchwasser zu kostbar ist. Zur Umsetzung dieses Projektes benötigen wir 2 Zisternen, um genügend Wasser für die Trockenperiode zu speichern. Das darin aufgefangene Regenwasser wird in den Brauchwasserkreislauf gepumpt.

Zur Verbesserung der Hygiene wollen wir die Toilettenräume verfliesen, um sie so leichter reinigen zu können.


Fliesen im Hygienebereich                                                                                                    Umzäunung des Schulgeländes

Die Verbesserung der Ausstattung unserer Schulen mit Strom, Wasser und Lehrmaterial für alle Schülerinnen und Schüler, das in besonders gesicherten Räumen gelagert wird, schafft Begehrlichkeiten und so wurden in den vergangenen Monaten mehrmals im Bereich der Sanitäranlagen Einbruchsversuche unternommen, weshalb wir das Grundstück mit einer Mauer absichern und überwachen lassen müssen, um den Werterhalt der Einrichtung zu sichern und um Kosten der Instandhaltung zu senken.

 

Innerhalb des herkömmlichen Lehrplanes wollen wir auch den musischen Bereich fördern und Musikinstrumente für ein Schulorchester anschaffen. Musik ist ein wichtiger Faktor bei der schulischen Erziehung und fördert die soziale Kompetenz. Zusammen mit der evangelischen Kirchenleitung wird der Unterricht organisiert.
Die jeweils 10 Klassenbesten eines Jahrgangs haben wir im letzten Schuljahr mit einem Fahrrad belohnt. Der eingetretene Erfolg ermutigt uns dieses Incentive fortzusetzen, da ein Fahrrad für die Schülerinnen und Schüler ein grosser Ansporn für gute Leistungen darstellt.

Unsere PR-Aktivitäten dienen vor allem der Einwerbung von Spenden. Wir suchen laufend nach Möglichkeiten unseren Verein durch Mailings an alle bisherigen Spender und an Firmen bekannt zu machen, deren Unterstützung wir brauchen.
Unsere Internetseite wird sehr gut besucht, was sich an den Seitenabrufen gut überprüfen lässt. Dort sind alle Aktivitäten aus der Vergangenheit abrufbar.

 

TOGO pro infans e.V.